Leerstelle Georg Lukács

Wie in Ungarn vor der Wahl der jüdische Bolschewismus in Gestalt von György Lukács entsorgt wird

“WWS”-Bericht in F.A.Z. vom 20. Oktober 1986
1970: Goethepreis der Stadt Frankfurt am Main
Orhan Pamuk an Lukács’ Schreibtisch (Foto Gabriella Csoszó)
Wo einst das Lukács-Denkmal stand (Foto: Globetrotter19/Wikipedia/CC BY-SA 3.0), findet man heute nur noch Sockelreste (Foto Günter Platzdasch)
Räumung des Archivs Ende März 2018 (Fotos Gabriella Csoszó)
DER SPIEGEL Nr. 17/1970, S. 153 ff.
Gespräche am Belgrad-Kai: Theo Pinkus, Wolfgang Abendroth, Hans Heinz Holz und Wohnungsbesitzer Georg Lukács
Jürgen Habermas, 2001 ausgezeichnet mit dem Friedenspreis des Deutschen Buchhandels, in Lukács’ Wohnung (Foto Székely Mari, Lukács Archívum)

Jurist & Journalist | Jena